weiche Kontaktlinsen – weiche Linsen

Weiche Kontaktlinsen - Produktübersicht

TageslinsenWochenlinsen
Monatslinsen

Lange Zeit galten weiche Kontaktlinsen als die am besten verträglichen. Dies liegt daran, dass sie flexibel sind und sich an die Hornhaut anpassen. Weiche Kontaktlinsen haben einen Durchmesser von 12 bis 16 mm und sind somit größer als harte Kontaktlinsen. Die Linse liegt unter dem Lidrand, wodurch sie einen sehr guten Halt hat. Auch die Tatsache, dass weiche Kontaktlinsen beinahe direkt auf der Augenoberfläche haften, gibt ihr einen besseren Halt. Daher eignen sich weiche Kontaktlinsen auch sehr gut zum Beispiel bei der Ausübung von Wassersport.

Ein Nachteil der weichen Kontaktlinsen ist, dass Sauerstoff und Nährstoffe nicht in jener Menge zugeführt werden können wie bei harten Kontaktlinsen. Auch die Anteile der Schadstoffe im Wasser sind höher.

Weiche Kontaktlinsen wurden und werden immer weiter entwickelt. Es gibt nun schon weiche Kontaktlinsen, die jeden Tag gewechselt werden. Diese nennt man Tages-Kontaktlinsen. Nach einem Tag Tragen werden sie weggeworfen. Des weiteren gibt es auch weiche Kontaktlinsen, die bis zu 30 Tage und Nächte im Auge bleiben. Danach werden sie durch neue ersetzt. Sie bestehen aus Silikon-Hydrogel und weisen eine bessere Sauerstoffdurchlässigkeit auf. Diese Monatslinsen bergen allerdings ein erhöhtes Risiko für Infektionen der Hornhaut. Außerdem kann die Gesundheit des Auges beeinträchtigt werden. Vor allem, wer empfindliche Augen hat, sollte nicht auf die Monatslinsen zurückgreifen.

Leave a Comment